Natur erleben

Mir macht es große Freude mich zusammen mit Gleichgesinnten in der freien Natur aufzuhalten und immer wieder Neues zu entdecken. So manche Kleinigkeit am Wegrand oder die herrlichen Ausblicke, enge Schluchten oder von Wind und Wetter geprägte Hochflächen; alles hat seinen besonderen Reiz. Diese schönen Momente teile ich gerne mit meinen Gästen.

Das Naturschutzgebiet Albtal und Seitentäler mit den Bad Herrenalber Bergen bietet ideale Voraussetzungen für spannende Natur- und Erlebnisführungen. Geologie und Wasser, Kräuter, der Wald, schmale Pfade, die Alb und zahlreiche Quellen, mystische Felsformationen und bemooste Zauberwälder lassen jeden Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis werden. Wandern oder spazieren gehen verstehe ich als Genuss in freier Natur. Nicht die Anzahl der Kilometer, sondern die Kleinodien am Wegesrand, die Ausblicke und das Walderlebnis stehen im Vordergrund.

Die Bad Herrenalber Geschichte, eng verbunden mit dem Frauenkloster in Frauenalb, bietet reichlich spannendes Material für interessante kleinere Wanderungen mit Einkehr in die örtliche Gastronomie oder mit herrlichen Ausblicken, je nach Wunsch der Teilnehmer. Das ehemalige Zisterzienserkloster gilt als Keimzelle des Ortes. Kraftorte waren beliebte Siedlungsorte für die Zisterzienser. Klares Quellwasser, Waldreichtum und Wiesen bietet Bad Herrenalb bis heute. Der Buntsandstein diente bereits den Mönchen als Baumaterial. Der harte Granit, der ebenfalls hier zu Tage tritt, schenkt Bad Herrenalb weiches natriumarmes Wasser und findet sich immer wieder als Wollsackverwitterung in herrlichen Felsformationen. Der mittlere Buntsandstein, als Kugelsandstein, findet sich auf dem Bernstein - Ein besonderes Naturdenkmal in unserer Region. Der Mautzenstein, dem viele sagenhafte Geschichten zugeordnet werden, ist ein weiteres Naturdenkmal, das man nicht versäumen sollte. Teufelsmühle und großes Loch sind von Bad Herrenalb auf spannenden Wegen zu erreichen. Das große Loch ist eine weitere geologische Besonderheit. Sie lockt viele geübte Wanderer an und bietet neben der Vielfalt besonderer Pflanzen, Einblicke in Quellregionen und Schluchten des Schwarzwaldes.
Kaltwasserkuren nach Prießnitz und Kneipp sowie die berühmte Sommerfrische im Schwarzwald können wir bis heute gemeinsam auf einem spannenden Spaziergang durch die Geschichte erleben. AugenBlick-Runden, Deutschlands bislang einzige Crossstrecke und eine bekannt gute Gastronomie runden das Angebot ab.

Ihr Wander-Guide Monika Amann
der winterliche Schwarzwald
Sommer und Winter – ganzjährig

Der Schwarzwald bietet zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes. Die Vegetation und das Gesicht der Landschaft verändern sich im Jahresverlauf und zeigen uns immer wieder Überraschungen.

"Mein" Tor zum Schwarzwald liegt unweit von Karlsruhe und Baden-Baden, und lädt Sie herzlich ein zu einem ein- oder mehrtägigen Besuch.